Computing

Meine Arbeitscomputer

iMac 27 Zoll
Mac­book Pro 16 Zoll
Lap­top MSI VR705 17 Zoll

Wie alles begann!

Autodidakt

Programmierung!

Webpage!

In den 1980-er Jahren sollte an meiner damaligen Schule in Unterköblitz  auch das Arbeiten mit und an  Computern für Schüler und Lehrer eingerichtet werden.
Der damalige Rektor dieser Schule, Herr Lanzendörfer, bat mich daraufhin, einen Kurs für das Bedienen der Rechner zu besuchen.
Da mich Elektronik schon immer seit meiner Kindheit interessierte, nahm ich seine Bitte an und besuchte einen Kurs in Schwarzenfeld an der dortigen Schule.
Die “Ausbildung” erfolgte an DOS-Computern mit der aufgesetzten Software “GWBASIC”.
Nach diesem Einführungskurs war mir der Sinn und Zweck dieser Rechenmaschinen überhaupt nicht klar, ich verstand zunächst einfach nicht, wie ich diese Maschinen bedienen sollte.
Nach einem weiteren “Fortführungskurs”, den ein völlig inkompetenter Schulrat durchführte, beschloss ich, mein Wissen auf eigener Basis zu erweitern und kaufte mir einen Commodore Rechner der ersten Generation.
An diesem Rechner konnte ich sogar kleine Grafiken mit 16 Farbunterschieden darstellen.
Nach einem gründlichen, autodidaktischen, mit Büchern unterstütztem Erlernen der Grundfunktionen des Rechners und nach dem autodidaktischen Erlernen der grundlegenden Programierung in GWBASIC, war ich bereit, 8 Computer für die Schule anzuschaffen, diese zu installieren und mein Wissen an Lehrer und Schüler weiterzugeben.
Vor allem bedurfte es viel Überzeugungskraft der Lehrkräfte meinerseits, Jahres- und Zwischenzeugnisse mit dem Computer zu erstellen.
Auch musste ich damals die Steuersequenzen der Drucker an die jeweiligen Formulare anpassen.
Eine Heidenarbeit!
An meiner neuen Wirkungsstätte, an der Mittelschule in Nabburg, übernahm ich dann die Computeranlage von zwei Computerräumen. Bei der Einrichtung und der Anbindung ans Internet half mir in den 1990-er Jahren sehr Herr Neidel, ein Techniker der Firma SoftSys aus Pfreimd.
Schließlich entschloss ich mich, für die Schule zusammen mit den Schülern der 9. und 10. Klassen im Informatikunterricht eine eigene Schulpage zu erstellen, die mit großer Begeisterung und Anerkennung von den Schülern und auch Lehrern bewundert wurde. Auch fremde Besucher sparten nicht mit Lob, was man an den vielen positiven Einträgen in dem integrierten Gästebuch sehen konnte.
Bundesweit erhielten meine Schüler mit mir zusammen einen Preis für die Gestaltung und Programmierung der Schulseite.
Einen Teil-screenshot der damaligen Schulpage kann man weiter unten noch betrachten.

Teil-screenshot der alten Schulpage

In den vergangenen Jahren konzentrierte ich mich zunächst auf die Modernisierung und Aufrüstung meiner hauseigenen Computer- und Telefonanlage.
So verbaute ich in meinen sehr alten imac eine SSD-Harddisk mit 1Tb, da die alte HDD ihren Geist aufgegeben hatte.
Eine sehr diffisile und schwierige Arbeit, da die Festplatte in das sehr dünne Gehäuse des imacs eingebaut werden musste.
Auch mein in die Jahre gekommenes macbook-pro rüstete ich mit mehr virtuellem Speicher und einer 500Gb SSD Festplatte auf.
Mein super-alter msi-Laptop bekam ebenso mehr Speicherkapazität und eine SSD Harddisk.
Somit konnte ich auf meinem alten imac und auf meinem macbook auch das neueste Mac-Os System “CATALINA” parallel zu “HIGH SIERRA” laufen lassen.
Das aktuelle System wurde gepatcht, da es auf diesen alten Rechnern sonst nicht mehr laufen würde.
Zur Sicherung meiner Daten und der Systeme schaffte ich mir mehrere externe SSD Laufwerke an, damit ich im Notfall alle Systeme wieder herstellen könnte.


Seit einem hal­ben Jahr wid­me ich mich der Pro­gram­mie­rung mei­ner eige­nen webpage.


Ich programmiere sie mit dem Content Management System “WORDPRESS” und “ELEMENTOR PRO”.

Dabei kann ich auf Erfahrungen mit CSS, HTML, JAVASCRIPT, PHP und weiteren Programmiersprachen aus früherer Programmierzeit zurückgreifen.

Besondere Freude bereitet mir das Arbeiten mit, sowie die Gestaltung von Grafiken mit Programmen wie Corel Draw, Photoshop und ähnlichen Gestaltungsprogrammen.